Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 06/2007

Elisa fragt: "Ich bin gerade beim Sockenstricken. Dabei hab ich schon zwei verschiedene Bündchen probiert und bin etwas unsicher. Entweder die klassische 1M re und 1M li im Wechsel - Variante, oder 2M re und 2M li, oder was völlig anderes?
Wie macht ihr eure Bündchen und wieso gerade auf diese Art (außer die Anleitung will es so)? Welche Erfahrungen habt ihr mit den unterschiedlichen Varianten gemacht?"


Wenn ich normale Socken mit der Hand stricke, dann stricke ich diese toe-up (von den Zehen aus). Um einen schön elastischen Abschluss zu erhalten, mache ich dann (wenige Runden) eins rechts, eins links, um elegant italienisch abzuketten (eigentlich eher abzunähen) Das gilt aber auch bei Maschinensocken, dann ich mag die Naht nicht und stricke das Bündchen nachher an.
Ich weiß, dass ich auch bei zwei rechts, zwei links (was ich eigentlich hübscher finde) italienisch abketten kann, da ist die Kante aber nicht so schön.
6.2.07 14:30
 
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung