Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 9/2005 vom Wollschaf.
Was war dein erstes gr??eres Strickst?ck? Existiert es noch? Gibt es Bilder? W?rdest du es heute noch einmal stricken?


Ich bin mir nicht ganz sicher, welches Teil zuerst kam, aber wahrscheinlich war es ein kunterbunter, im wesentlichen gestreifter Pulli, wobei Einstrickmuster-Passagen mit Bl?mchen und Herzen enthalten waren. Diesen Pulli (m?glicherweise aus einer Carina oder Nicole der fr?hen Jahre) habe ich in Acryl mit allen im Supermarkt erh?ltlichen (teilweise eher trostlosen) Farben nachgestrickt, und er war von Anfang an viel zu gro?. Eigentlich ein Mega-Reinfall, aber ich habe wie eine komplette Autistin einfach weiter gestrickt (Ich war 13 oder 14 Jahre alt).
Die andere M?glichkeit ist eine pomp?se Wickeljacke im Fledermausstil in Rosa und Flieder, wobei das Teil in einem St?ck mit verk?rzten Reihen gestrickt wurde und in etwa
linsenf?rmig war. Die ?rmel wurden dann aus L?chern herausgestrickt und das Ganze mit Pompons verziert (die habe ich nur einmal in der Schule getragen, ich wurde heftigst verspottet). Mann, war das ein kompliziertes Teil!
Beide Pullis existieren nicht mehr, auch nicht im Bild, und ich w?rde sie heute nicht mehr stricken, es sei denn, jemand w?rde sich ganz heftig so ein Modell w?nschen (unwahrscheinlich ).
Der n?chste Versuch war, diesen Pulli f?r mich anzupassen (immerhin habe ich das uns?gliche "Tschibo"-Buch noch). Das gelang nicht. Dennoch habe ich unverdrossen weitergemacht, ein Strickheft nach dem anderen gekauft und meine Oma zu Woll-Gutscheinen an Weihnachten und zum Geburtstag verdonnert.
1.3.05 13:52
 
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung