Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die verstrickte Dienstagsfrage 40/2011
Bei der Wollproduktion ist es nicht anders als bei der restlichen Textilherstellung: Immer mehr Hersteller lassen nicht länger im eigenen Land, sondern billig im Ausland produzieren. Dabei werden die Wollpreise jedoch höchstens nach oben korrigiert.
Wie wichtig ist Euch die Herkunft bzw. das Herstellungsland Eurer Wolle? Welchen Zusammenhang seht Ihr zwischen Herstellungsland und Wollqualität?
Vielen Dank an Maria für die heutige Frage!

Ich schau schon drauf - auch wenn man bei Garn aus Online-Bestellungen erst bei Lieferung die Banderole genau unter die Lupe nehmen kann.
Ich freue mich immer, wenn das Garn in Europa hergestellt wurde. Und ja, dann bilde ich mir ein, dass das Garn schöner ist, als wenn es aus China kommt.
Im Finkhof-Katalog habe ich neulich gelesen, dass die Chinesen Lammfell (allgemein Naturprodukte) für sich entdeckt haben (und daher die Preise steigen), das gilt auch für Garne. Es kommt nicht mehr nur Acryl von dort. Aber vieles ist arbeitssparend als Dochtgarn (mit Pilling-Gefahr) versponnen. Man merkt es wirklich... glaube ich.
4.10.11 19:16
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung