Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die verstrickte Dienstagsfrage 29/2010
Was macht ihr mit Selbstgestricktem, das euch nicht mehr gefällt oder passt?
Auftrennen?
Verschenken?
Wegwerfen?
In die Kleidersammlung?
Aufheben als Erinnerung?
Herzlichen Dank an Reni für die heutige Frage!

- Früher habe ich vor allem Viel-Getragenes lange zur Erinnerung aufgehoben (ging ja, dank des geringen Woll-Anteils in meinen Achtziger-Jahren-Sachen). Das führte zu großen, blauen Mülltüten auf dem Dachboden, der Inhalt wurde immer muffiger.
- Heute biete ich manches als Geschenk an oder verkaufe es (Erfolgreich bei der Darkness-Jacke - die wird jetzt von einer mir nicht näher bekannten Dame aus dem Bayerischen Voralpenland getragen).
- Auftrennen tu ich gar nichts, denn ich hasse aufgeribbeltes Garn. Okay, wenn es reine Seide wäre, dann würde ich es auf Stränge wickeln und zur Glättung erst mal waschen.
- Der Rest wandert in die Kleidersammlung - ohne Knöpfe allerdings *schäm*.
20.7.10 13:51
 
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung