Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





rosenjacke2

Gestern habe ich mich bei "Ooooh, ist schon Armausschnitt? Bin doch grad so schön im Rhythmus..." ertappt.
Nun ja, dann musste ich ein bisschen rechnen, dann ging es geschmeidig weiter. Weil die Jacke unten doch recht weit ist, habe ich gewaltige Armausschnitt-Abnahmen gemacht. Aber eine Jacke darf ansonsten ja etwas bequemer geschnitten sein.
Der Steek in der Mitte sieht etwas labberig aus. Ist er auch, denn hier habe ich die Fadenenden lose hängen lassen, weil ja sowieso nachher geschnitten wird.
Blöd wird nachher die Blende. Die muss ich doch glatt in Hin- und Rückreihen stricken. Darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht! Gleich in meiner "Bibel" (The Art of Fair Isle) nachgeschaut Dort sind die Blenden auch in Hin- und Rückreihen gemacht, meist mit etwas weniger Farben als gewohnt (Die Fäääääden!!!) Dies und der bis unten reichende Steek (dessen Nahtzugabe man unten irgendwie reinwursteln muss) haben bewirkt, dass ich bisher auch nur eine einzige Fair-Isle-Jacke gestrickt habe!
5.5.08 18:01
 
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung