Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de






Im Land der tausend M?glichkeiten
...bin ich mit diesem Berg Asford-Regenbogen-gef?rbter Leicester-Locken.
Es w?re sch?n beim fertigen Garn die unterschiedlichen Farben beizubehalten. Dazu g?be es bereits mehrere M?glichkeiten: Der Klassiker w?re das Navajo-Zwirnen, das "Luftmaschen-H?keln", dabei k?me dann ein Dreifach-Zwirn heraus, das hie?e wiederum, dass Material h?bsch d?nn auszuspinnen. Die Frage w?re da nat?rlich, wie lange man eine einzelne Farbe macht. Wechselt man pro Locke die Farbe, kommt das Gleiche heraus, das ich schon mal hatte ? bei diesem Raglan-von-oben... W?nschenswert w?ren diesmal l?ngere einfarbige Abschnitte ? so a bisserl Noro-m??iger.
Dochtgarn w?re ja auch mal sch?n, doch daf?r eignet sich dieses langfaserige, leicht fettige, eher mohair-artige Material nicht so sehr (Beim Test: Ich mache inzwischen so "gutes" Dochtgarn, dass es beim Abhaspeln regelm??ig rei?t ? ein Qualit?tsmerkmal der bescheuerten Art).
Dann habe ich mal was vom Verzwirnen mit einem Faden N?hgarn geh?rt: Das sah ganz h?bsch aus, weil die Farbe des N?hgarns in den Hintergrund tritt und das Ganze nur schattiert. Das Garn wird aber in Richtung Effektgarn, die Wolle windet sich locker um den stabilen Faden ? nicht ganz mein Geschmack (und man muss daran denken, dass man unter Umst?nden zweitausend Meter braucht...).
Vielleicht probiere ich ? wie schon zuvor mal ? relativ genaue Mengen der gleichen Farbe abzuwiegen und nah verwandte Farben nacheinander zu verarbeiten, so dass beim (geplanten und erw?nschten) Zweifach-Zwirn l?ngere St?cke einfarbiges Garn entstehen.

So viele M?glichkeiten! Da neige ich im Augenblick dazu, das Ganze wieder in die T?te zu packen und was anderes zu machen...
2.12.05 12:21
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung