Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Und dann waren da noch die fünfhundert Gramm Alpaka in weinrot-meliert. Gestern wollte ich das wunderschöne Jäckchen, das taillierte (weiß den Namen grad nicht), aus dem Aran-Knitting-Buch anfangen. Und wieder ein Beweis der Tatsache, dass Zöpfe auf Alpaka nicht gut kommen.



Das durfte ich neulich schon bei einem Auftragswerk feststellen.
Für diese Jacke braucht man was Dünnes. Ich werde mal eine Musterprobe mit einem handgesponnenem Rest stricken und eine mit Sockengarn (ich will dieses Jäckchen). Bei Sockengarn sind die Uni-Farben halt so banal. Argh.
Ich sollte sowieso am Norweger-Cardigan weiterstricken.
Und ich sollte (nach dem Urlaub) mal wieder Garn bestellen. Das ist ein Jammertal. Ich habe nix mehr. Nix. Jammer!
9.1.11 13:52


Die verstrickte Dienstagsfrage 2/2011

Gehört ihr zu den StrickerInnen, die immer nur an einem Projekt arbeiten, oder liegen mehrere angestrickte Projekte in eurem Strickkorb/eurer Stricktasche/eurer Strickkiste? Wenn ja, woran liegt das? Weil ihr der Wolle nicht widerstehen konntet, oder Abwechslung braucht beim Stricken? Und was sind das gerade für Projekte?
Vielen Dank an Connie für die heutige Frage!


Ich habe immer mindestens zwei Projekte gleichzeitig in Arbeit. Und das liegt tatsächlich am ehesten daran, dass ich Abwechslung (auch für die Hände) brauche. Oft bin aber auch einfach gierig und will ein Garn unbedingt zwischen den Fingern haben.
Im Augenblick ist das total krass. Ich stricke gleichzeitig fünf bis sechs Sachen. Die zwei schwarzen, das verschlungene Top und den Pinup Pullover, den norwegischen A-Shaped-Cardigan, der gerade eine Pause macht und einen Schal, den ich eher auf Vorrat für Geschenk-Gelegenheiten mache. Für das weinrote Alpaka habe ich nun auch das passende Projekt gefunden: Manu. Da passt das schlaffe Alpaka gut.
Äh, wieviel haben wir jetzt? Erst fünf?
Na gut, dann zähle ich noch das Endlos-Projekt der pinkfarbenen Tischdecke mit Ärmeln dazu, das im Büro in den Mittagspausen bearbeitet wird, dann sind es sechs. Das reicht.
(...aber eigentlich will ich endlich mit dem Alpaka-FI anfangen)
11.1.11 13:09


Maschenprobe ist für Weicheier!



Ich habe erst mal das dünne Alpaka mit 3,5er Nadeln gestrickt, und zwar Vorder- und Rückenteil am Stück 40 cm hoch, bis zu den Armausschnitten.
Und dann wurde nur ein Teil in Wasser getaucht und hingelegt. Pffft. Es passt! uff.



Anderes Material (Wolle), ähnliche Farbe. Und schon sehen die Zöpfe einigermaßen gut aus. Bloß ist diese ochsenblutrote Lammwolle sehr kratzig und eigentlich kein schönes Material. Das muss ich mir erst überlegen.
12.1.11 14:35


Holla! Für mich völlig überraschend kam das Rowan-Heft heute. Da sind ja schon ein paar ganz nette Teile drin (ich bin eh keine große Sommer-Strickerin), aber einiges ist echt ...


Möchte jemand so aussehen? Bei uns zuhause nennen wir das "Krapfen". Man könnte auch "Trampel, pausbackiges" sagen. Nein!


So unförmig und bierbäuchig wollte ich auch schon lange mal aussehen. Also, nichts wie ran an die Nadeln und einen Latz gestrickt, der nur unten zusammengeheftet wird.


Das erinnert mich an Hundegeschirr. Jedenfalls perfekt für alle, die nur den Nacken, die Brustwirbelsäule und die paravertebrale LWS-Muskulatur gewärmt haben wollen.
14.1.11 16:27







Das fast 47jährige Pinup-Modell präsentiert: Der Pinup-Pullover. Getragen von einer noch leicht schlaftrunkenen und zerknitterten Angela.
Dieser Pulli ist gut tragbar und vielfältig einsetzbar. Vielleicht sollte man kein (noch so tief ausgeschnittenes) T-Shirt drunter ziehen. Aber sonst: Okay. Ich bin zufrieden.
Material: GGH Cumba, 6 Knäuel.
Nadeln 3,5 mm.
15.1.11 11:31


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung