Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Stickerei fesselt mich wirklich. Ich bin mit dem Wollkissen schon so weit, dass ich überlegen muss, was ich als nächstes sticke.
Für die Damen, die keine Geschenke von mir bekommen, hier mein Fortschritt.
Das Obst wächst auch, aber nicht ganz so flott. Da bin ich noch im Bereich der tausend Farbpunkte.
Also, auf jeden Fall werde ich als nächstes das hier machen. Und von all den vielen Motiven gefällt mich auch noch dieses und jenes.
Und dann wird wohl wieder für Jahre Ruhe sein.

Übrigens: Ich übertrage mit Bleistift das 10x10-Stiche-Raster auf den Stramin, dann weiß ich immer, wo ich gerade bin.
8.5.09 17:47


Natürlich habe ich in der Zwischenzeit auch gestrickt. Aber das konnte ich nicht zeigen. Denn ich habe nicht für mich gestrickt sondern für den "Nicht-Geburtstag" - eine gute Erfindung: Ich stricke Euch was und ihr schenkt mir neue Wolle.

Da wäre erstens Iris aus dem aktuellen Rowan-Heft, gestrickt aus Junghans Cotton plus mit 3er Nadeln.





Und dann noch Flamborough aus dem gleichen Heft. Gestrickt mit Junghans Merino Extrafein und ...äh... 3,5er(?)





Es war eine schöne Feier und ich bin reichlich belohnt worden: Daraus soll eine Sommerjacke (auf der Strickmaschine) entstehen:



Mit Blitz sieht alles etwas flach aus

12.5.09 14:36


Ich war ja dusselig. Habe zunächst gar nicht gemerkt, dass die Silk-Garden-Sockenwolle viel dicker als die andere Noro Sockenwolle ist. Und erst mal (an der Strickmaschine) drauf los gestrickt, dann gemerkt, dass alles brettartig ist. Gut so, denn ich hatte die Streifen am Rücken erst symmetrisch geplant. So ein Schmarrn. So ist es viel besser:


Das zweite Vorderteil wird nun glatt und ein Ärmel auch - der andere geteilt. Normalerweise würde man so was in Intarsientechnik stricken, doch mit der Maschine ist es günstiger, einfach zu nähen.
Herrlich, diese Farbenpracht!

Ich melde auch Vollzug (endlich) beim Japan-Pulli, der trocknet jetzt.

Und neues Suchtmaterial ist auch im Haus:


...ganz schön pink...
13.5.09 14:44



Die Fotos sind nicht die besten, aber der Pulli ist okay. Allerdings sind die Ärmel wirklich einen Hauch zu kurz, da muss ich also doch eine Kraus-Rechts-Borte anstricken. Sonst ärgere ich mich.
Beim Arbeiten heute war das in Ordnung, denn die Ärmel kamen nicht mit dem Bürotisch in Berührung.
Modell: Batik Pullover aus diesem japanischen Heft
Nadeln: 3 mm.
Wolle: Handgesponnenes Wollknoll-Merino, ca. 160 m/ 50g.



Hasch mich, ich bin die Waldfee... mit zerknittertem Bäuchlein nach einem Tag Sitzen...
15.5.09 17:59


Planung macht auch Spaß. Das Kissen Posy of Flowers habe ich schon lange. In dem Buch der Designerin (Elian McCready) habe ich dann später sozusagen eine "Schwester" entdeckt: Morning Glory (unten links im Buch), das mit den genau gleichen Farben gestickt wird. Das will ich auch. Und es hat sich gelohnt, dass ich die Garnreste aufgehoben habe. Damit kann ich zum Garnladen gehen und passendes DMC-Garn besorgen.
(Natürlich bin ich brav und mache erst mal die anderen Sachen fertig).

16.5.09 17:03


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung