Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





...in memoriam...

Sabine Smolla
* 23.08.1920
† 04.07.2007


Meine liebe Oma ist vorgestern gestorben. Ich bin froh und glücklich darüber, dass es so passiert ist, wie sie es sich gewünscht hat, ein schneller Herztod (nachdem sie am Vormittag noch ihren Italienisch-Konversationskurs besucht hatte!). Kein Krankenhaus, keine Geräte. Das war ihr Wille.
Ich werde sie sehr vermissen, sie war der wichtigste Mensch für mich.


Sabine Smolla, 1964 - das Schweinchen bin natürlich ich...


Eine fidele, coole Oma, eine weit gereiste und offene Frau. Anfang der Achtziger Jahre hat sie an einem Geschichtswettbewerb teilgenommen, diesen Text habe ich nun veröffentlicht. Vielleicht hat ja die eine oder andere von Euch Lust, den unterhaltsamen Bericht über ihre Erlebnisse im München der Nachkriegszeit zu lesen. Ich bin sehr stolz auf meine Oma.
6.7.07 17:38


...vielleicht mal wieder was Normales... (seufz)

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 28/2007
Was sind deine Farben? Strickst du ab und an auch Sachen, die nicht deine Farben sind?


Meine Farben sind.. hmmm... vermutlich würde man das "Herbst" nennen: Orange, Braun, Violett, Weinrot, Matschgrün und gerne auch Schwarz.
Wenn ich nicht in "meinen" Farben stricke, dann eher für andere (ich bilde mir ein, mich ganz gut hineinfühlen zu können).
Aber früher, als arme Schülerin, da habe ich oft Garne in Türkis-oder-so von meiner Oma übernommen und verstrickt. Diese Sachen habe ich dann zwar schon getragen, aber nicht allzu gerne.
10.7.07 20:32


Ja, manchmal ist etwas so traurig, dass es richtig weh tut.
Die Freude über Omas würdevollen Abgang ist von gewissen Verwandten der-ma-ßen getrübt worden, dass ich einen Tag lang nur wütend war und kein Trauern möglich war.
Wirklich fürch-ter-lich...

Ich kann nebenbei vermelden, dass der Donegal fertig ist. Ich werde den auch gar nicht waschen, denn bis auf die paar "Pickel" an den Ärmeln, die von dem Nadelwechsel herrühren, sitzt der Pulli perfekt. Vielleicht schaffe ich am Wochenende ein Foto - in der Pause zwischen dem Onkel, der die Perlenketten will, und der Tante, die nach dem Meißener Porzellan schnüffelt... (widerliches Pack)

Und weil ich so viele Reste habe, schlage ich gleich einen Pullunder in der gleichen Farbstellung, aber mit einem Muster aus dem Traditional Fair Isle Buch an.
13.7.07 17:41


Donegal aus Celtic Collection von der Frau Starmore, gestrickt mit 3er Nadeln und handgesponnener Wolle.




Der sitzt wie angegossen - dank Armkugel und tiefem Armausschnitt. Wie man sieht, habe ich es auch geschafft, das Muster an den Ärmeln wieder mal passend hinzubringen. Bloß das mit den Fotos wollte heute - bei dem Wetter - nicht so recht klappen.

Jetzt geh ich und schau, welches Muster ich für den Pullunder verwende. Was Traditionelles? OXO? Norwegerstern? Panels?

Den Rest erzähle ich morgen...
15.7.07 17:48


Danke für das Lob!!!
Besonders an Marina! Denn sie ist die Göttin des Fair Isle!!! Habt Ihr schon mal in ihren Schrank geschaut?

Das Rätsel mit dem Muster ist schnell erklärt: Das Muster am Ärmel muss 2-3 cm weiter gestrickt werden als jene Stelle, bei der am Vorder- und Rückenteil das Armloch beginnt. Dann stimmen die Muster zumindest in der Mitte der Ärmelnaht überein.
Dafür muss man natürlich sorgfältig planen und bereits am Beginn der Ärmel wissen, wieviele Runden man bis zu dieser Stelle braucht, und dementsprechend das Muster am unteren Ärmelrand beginnen - that's all.
Aber, ich gestehe, ich verrenke mir dabei auch jedes Mal auf's Neue das Hirn...
16.7.07 18:09


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung