Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de






Der wird lang, der Henry: 66 cm - und zwar nicht zuletzt, weil ich albernerweise genau wie beim Männer-Original drei Mustersätze in der Höhe machen möchte. Ein Mini-Ski-Kleidchen. Aber, wie bereits erwähnt, besser etwas weiter, denn er ist ja auch warm. Im Augenlick habe ich aber erst etwa 45 cm.
Für die Leute mit starken Nerven biete ich heute noch einen Blick ins Innere:


Vernäht habe ich nur unten am Bündchen. Der Rest hält auch mit einem Knoten völlig zuverlässig. Es sind gar nicht so sonderlich viele Farbwechsel - man könnte schon vernähen... aber warum?
Und hier ein Steek, also eben die Nahtzugabe. Man kann, glaube ich, ganz gut sehen, wie tief die Armausschnitte werden, auch hier kommen wieder g'scheite Ärmel mit Armkugeln rein.

7.2.07 13:48


Ich habe gerade Urlaub. Mein Resturlaub. Februar ist sicher nicht der beste Monat für so was, es sei denn, man ist Winterschläfer, Spinnerin und Strickerin. Ein Hochgenuss!
[Das hat zwar die eigentlich nette Sekretärin nicht daran gehindert, mich am Dienstag wegen irgendeinem Schmarrn zuhause anzurufen, aber das habe ich schnell beiseite getan. ]
Daher nehme ich mir auch heraus, ein bisschen weniger informativ zu bloggen.
Das grüne Garn wird immer mehr, der Henry wächst nur wenig, manch ein Auftrag will nebenbei gestrickt werden... Nichts besonderes. Das Wochenende werde ich in der Wohnung meines Mannes verbringen, wir wollten eigentlich endlich mal (wieder) ins Müller'sche Volksbad gehen (mein Mann wohnt da um die Ecke). Dort habe ich während meiner Schulzeit zwei Jahre lang Schwimmunterricht gehabt. Seither war ich nicht mehr drin. Nun ja, es stand auch jahrelang leer, zur Sanierung. Eine halbe Ewigkeit, so scheint mir.
Doch freitags ist Damenbadetag und am Wochenende ist es mir zu voll.
Nun ja, vielleicht schaffen wir einen Bummel durch die Kaufhäuser oder zum Rödel, um Wolle für einen Pulli für meinen Mann zu kaufen. Im Stash gibt es nichts, woraus ich ihm den Henry VII. stricken könnte.
8.2.07 17:19


Hach, ich bin so aufgeregt!
Ich habe nun plötzlich (mitten in der Nacht ) einen 80 cm breiten Webrahmen - endlich mal einen gescheiten, mit Kamm, nach hundert Jahren Elend mit schlechten Schulwebrahmen.
Resteverwertung, Stash-Abbau, ich komme!
Fast grausam, dass ich dieses Wochenende keine Zeit habe....
9.2.07 02:11


Angeregt durch die Mail einer Leserin habe ich mich erinnert - "damals", im Januar, da war ja ein Kurzwarenladen in Pilsen (eigentlich zwei, aber nur einer wurde fotografiert)! Nichts wie hin!


Doch welch' eine Enttäuschung, alles war Polyacryl, aber wirklich alles. Für 29 Kronen, etwa einen Euro, fand ich das auch (für tschechische Verhältnisse) recht teuer. Das bedruckte, kalt glitzernde Garn sogar dreimal so teuer. Bei diesen Preisen würde ich.... das Spinnen anfangen


Interessant finde ich hier, wie das Auge der Kamera die Spiegelung in der Scheibe genauso scharf wiedergibt wie die Auslage im Fenster. Unbestechlich - nicht vom Anblick von Garn zu trüben.
9.2.07 13:51


Besonders produktiv war mein Wochenende natürlich nicht. Seit langem stricke ich an einem Lochmusterschal aus schwarzer Kidsilk Haze herum. Das Muster habe ich aus irgendeiner Verena, von irgendeinem Pulli, daher hat dieser Schal keinen Namen. Lang genug wäre er längst, doch ich möchte die drei Knäuel schon verbrauchen. Was soll ich mit einem 10-Gramm-Rest?


Das Ganze ist also immer noch nicht fertig, daher auch noch nicht gespannt und jetzt lockt wieder ein Strickauftrag oder auch der Henry.

Beim gestrigen Stadtbummel hat sich mein Mann als absoluter Pullover-Verweigerer entpuppt.
- Nein, nein, ich habe genug Pullis. Nein, keine schöne Farbe. Nein, die auch nicht.
- Aber Blau hast Du doch immer...
- Nein, ich trage nur noch Schwarz.
- Aber da kommt das Muster nicht zur Geltung.

Zum Trost hat er mir beim Rödel zwei Knäuel Mini-Ringel-Sockenwolle gekauft. Wie nett (Stash-Abbau? Nun ja: geschenkt.). Das Garn ist zwar 4-fädig, aber "verstärkt" (was immer das sein mag) und läuft daher nur 300 Meter weit. Doch die Probesocken im Laden waren so schön fein geringelt, das Schwarz-Grau wie Zeitungspapier - unscharf angeschaut. Und die Sahara-Sand-Farben des anderen Knäuels gefallen mir auch. Da werde ich schon ein Paar für mich rauswürgen.

11.2.07 17:21


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung