Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Abwechslung ist Trumpf. Gestern sind gute 110 Gramm Sockenwolle entstanden. Das Material ist die nicht-filzende holländische Wolle von Wollknoll, die zwar etwas grob und gelblich ist, dafür aber einfach unverwüstlich. Diesmal ist das Garn etwas zu dick geraten. Das reicht aber für dickere Damensocken.
Nun widme ich mich der Aufgabe, das Ganze etwas dünner zu spinnen – für meinen Liebsten (ein Trachtenmuster nach Fanderl ist geplant). Natürlich werde ich die dann auch noch irgendwann färben...
5.4.06 12:48


Weil ich mit den weiteren 140 Gramm gestern direkt noch fertig geworden bin , habe ich die gesamte holländische Wolle (also 250 Gramm) gefärbt. Und dies in ... den Werbepausen , also in den Färbepausen. zwinker, zwinker zu Sab...
Ich wollte keinen einfarbigen, aber auch keinen richtig bunten Strang, die Socken sollen ja ein Muster bekommen. Daher habe ich zunächst die gute Lebensmittelfarbe, die mir schon beim Alien-Illusion-Scarf zu einem brutalen Neongrün verholfen hat, lauwarm auf einen Teil der Stränge aufgetragen, um einen Teil etwas grünlicher zu machen. Alles wurde dann gemeinsam in einem "Ashford-Blue"-Bad in der noch warmen Backröhre (vorher Tiefkühlpizza) eine gute Stunde bei hundert Grad alleine gelassen.


Ich hätte nicht gedacht, dass das Neongrün so durchschlägt – hatte eher ein einfaches Jeansblau erwartet. Doch nun ist die Wolle Grün und Blau. Und es gefällt (mir). Mein Liebster muss damit leben – aber der ist ja eh schon so einiges gewohnt...
6.4.06 16:54


Jetzt habe ich zweimal das Strickzeug (Sunrise Circle #2) in die Arbeit mitgenommen und auch nachmittags im Linienbus gestrickt. Wie die Leute mich anglotzen!!! Das ist echt nicht normal!


Die sommerliche, kurze, schwarze Jacke wächst zwar nur langsam, dies aber stetig. Wenn man alle drei Maschen zwei zusammenstricken muss, und dies in jeder Reihe und mit Nadelstärke 4,5, dann ist das nichts für jeden Abend – zumindest nicht für mich. Dank des Sonnenscheins sieht man ein wenig mehr von dem einfachen Muster, optimal ist Schwarz aber nicht zu fotografieren – total überbelichtet.
Und bevor ich mich jetzt selbst mit meinem langweiligen Eintrag einschläfere:
Schönes Wochenende!
7.4.06 17:26


Gestern habe ich die letzten Maschen des zweiten Sunrise Circle gestrickt. Doch zum Nähen hat es nicht mehr gereicht. Dann habe ich überlegt, dass ich gerne über Technisches berichte und noch schnell Fotos gemacht. Die Innenseite der Blende habe ich jeweils eine Nadelstärke kleiner gestrickt – das verhindert das Ausleiern. Außerdem habe ich in der letzten Reihe bei den Vorderteilen keine Zunahmen mehr gemacht. Das hätte nur "Ecken" an der Kante gegeben. Und so wie ich am Anfang der Ärmel und des Rückenteils den Beleg immer gleich angestrickt habe, so habe ich auch bei den Enden den Saum schon befestigt.


Dafür habe ich jenseits der Bruchkante die entsprechenden Maschen auf eine dünnere Stricknadel aufgenommen (dabei muss man ziemlich aufpassen, dass man nicht in der Reihe verrutscht) und diese dann mit den anderen Maschen gemeinsam abgestrickt und abgekettet. Dass ich dafür eine Häkelnadel verwende, ist egal. Für meinen Geschmack ist es wesentlich bequemer, die Maschen durchzuziehen, als die Maschen beim Abketten drüberzuheben... Natürlich muss man beim Abketten hier besonders auf lockere Fadenspannung achten. Manch eine sollte lieber eine wesentlich größere Häkelnadel verwenden.
Der Erfolg gibt mir Recht. Ich habe gleich fertige Säume und muss nur noch die "normalen" Nähte schließen... Dabei nähe ich den Saum auch doppelt - als sei er noch lose.



Ach, war das heute herrlich, einfach mal in der Sonne sitzen zu können!!
8.4.06 17:29


Ach wie schön, heute – an einem Tag, an welchem ich mich an den Haaren zur Strickmaschine schleppe, um dort endlich mal einige Sachen weiterzustricken, die keinen Spaß machen... Ja, heute "flattert" uns allen die neue knitty ins Haus. Und hält mich ab von den lästigen ...
Dieses verrückte Teil namens Jardin anlgais sticht ins Auge. Ob ich es tragen würde? Ich weiß nicht. Vielleicht nicht in Schwarz-Bunt...
Doch dieses Shirt, Anatolia! Leicht zu machen mit Hebemaschenmuster, wenn ich's recht sehe, und dann wirklich schön und tragbar...
Der Schal in Doppelstrick-Technik...
...
10.4.06 13:01


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung