Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





...Anyway, they say she comes on a pale horse,
But I'm sure I hear a train
O boy! I don't even feel no pain ?
I guess I must be driving myself insane.
Damn it all! Does earth plug a hole in heaven,
Or heaven plug a hole in earth ?
How wonderful to be so profound,
When everything you are is dying underground...


Ich hatte gerade einen wunderbaren Nachmittag am Spinnrad und mit einem der besten Konzeptalben, das je geschaffen wurde. Das meine ich:


Genesis, Lamb lies down on Broadway. Peter Gabriel und der Phil Collins harmonieren da so fein.
Vorher hatte ich im Radio den Klassiker They say the lights are always bright on Broooooooadway... geh?rt, und wie die Assoziationskette so mit mir umspringt, musste ich dann die Platte(n) auflegen.
Nat?rlich kommen da Erinnerungen an meine Zeit als F?nfzehnj?hrige hoch, so Erinnerungs- oder Gef?hls-Schnipsel. Wie ein Geruch, der einenn nur sanft an Vergangenes erinnert.
Aber insgesamt hat mich die Musik enorm aufgemuntert.
?brigens, diese DVD Genesis live, so von 1973, die ist auch voll klasse. Peter Gabriel zieht sich alle f?nf Minuten um, der lustige Kerl...
Auch die Pink Floyd, Live in Pompei DVD ist irre.
Mein Liebster hat mich in letzter Zeit und zu Weihnachten sehr mit solchem Zeug verw?hnt...
[End-Of-Assoziationskette...]
Vielleicht stricke ich jetzt mal den ?rmel (an der Maschine) weiter...
5.1.06 16:53


Spinnen, spinnen... zum Spinnreff gehen... Rotwein trinken.... Spinnen, spinnen... H?keln, h?keln... Spinnen, spinnen... Blogs lesen...



Ein Blick in meine Schmutzw?sche, das ist doch was, oder?
Die "Lasagne-Socken", die ich im M?rz 2004 gemacht hatte, leben noch. Warum ist das interessant? Weil die aus handgesponnener Wolle sind.
Das Material war die "Holl?ndische Wolle" von Wollknoll, von der mir der liebe J?rg damals eine Probe zukommen hat lassen. Die habe ich sehr, sehr d?nn versponnen und dreifach gezwirnt. Dann habe ich sie mit Ashford-Farben im Strang gef?rbt und diese Socken gemacht - echt auch mit 2er Nadeln, ganz normal. Ich trage die Wollenen ja nur im Winter und dann vorwiegend aus zuhause, aber: Au?er etwas mehr Pilling ist kein Unterschied zu gekauftem Sockengarn zu sehen. Keine durchgewetzten Stellen, keine L?cher. Nur etwas h?rter und kratziger sind die. Und in die Waschmaschine d?rfen die auch ? ganz normal mit den anderen Sachen bei 40?. Das liegt daran, dass diese Wolle als "zum Filzen ungeeignet" ausgewiesen ist. Ein Riesenvorteil f?r Socken.

Fazit: Das mache ich bald mal wieder, denn nun habe ich eine gewisse Menge von dem Zeugs und f?r Pullis ist das zu st?rrisch...
6.1.06 17:56


Zwischendrin ein Versuch, das doch arg kurzfaserige Vlies mit Baumwollp?nktchen zu "veredeln". Ich habe es mit Leuchtorange und Goldgelb gemischt. Doch in der Kardiermaschine hat sich erst recht erwiesen, wie k-u-r-z-f-a-s-e-r-i-g das ist: Etliches ist auf der kleinen Walze h?ngen geblieben und lie? sich einfach nicht mischen. Nun geht das Ganze etwas weicher zu spinnen und verzwirnt mit reinem Orange ist das schon ein h?bsches Garn und wirklich fast so feurig, wie diese Kunstlichtaufnahme glauben macht.



P.S.: Der karierte Strickmaschinenpulli ist fertig und sieht gut aus. Aber ich komme immer erst nach Sonnenuntergang nach Hause... also bis die Tage...
9.1.06 18:28


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 02/2006 vom Wollschaf
Wie ist das mit Euren Partnern?
Akzeptieren die Eure Strickleidenschaft oder wird da auch mal gestichelt?


Gl?cklicherweise stichelt meiner nur wenig und das kann man durchaus in die echte Humor-Schublade packen "...f?ngt Deine Wolle schon an, mit Dir zu sprechen?" Oder so...
Das andere, etwas Problematischere: "Ich brauch keinen Pulli, ich hab' genug Pullis" ...ist leider allzu wahr. Und der Spruch "Verkauf doch mal was" ist auch in letzter Zeit ?fter zu h?ren. Und auch wahr. Dazu passt ja auch noch das hier:


Am Wochenende war es soweit. Ich habe meinen Liebsten ewig und drei Tage gefragt, ob er es nicht ein Mal probieren will, das Spinnen. Und naja, so f?nf bis zehn Minuten lang hat er es probiert. Sonst: kein Kommentar... Es gibt gr??ere Begabungen.


Das "Weihnachts-Scheinchen" von meiner Oma habe ich in B?cher umgesetzt.
Ohhhhh.... Wenn ich daran denke, dass ich nur noch einen halben Tag arbeiten muss und dann fast drei Wochen URLAUB habe...
HURRA!!!
10.1.06 17:59


Gestern ging mein "feedreader" bloglines nicht, da hatte ich dann keine Lust, alle Strickblogs "h?ndisch" abzusuchen.
Und heute - keine Zeit - denn ich musste den Computer von meinem S??en verarzten (nicht dass mir das wirklich gelungen ist.. format c:, dann eine Neuinstallation. Nun gibt es keinen gescheiten Treiber f?r die Graphikkarte und alles ist nur 16-farbig. Ein Graus Hilfe!) Soooooooooo eine Computer-Fachfrau bin ich nun auch nicht...
?chz.

Der zweite Fair-Isle-?rmel ist halb fertig. Und es scheint tats?chlich so, als m?sste ich von einer Farbe was nachspinnen.
Da stricke ich lieber an den ?rmeln von Brier herum...
11.1.06 19:55


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung