Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 36/2005 vom Wollschaf
Sabrina, Verena, Rebecca und Co. - was st?rt dich alles an diesen Strickzeitschriften?


Oje, schwierig. Jetzt wo ich konkret was formulieren muss, f?llt mir das schwer. Global k?nnte ich mal sagen, dass mir immer weniger Modelle gefallen ? aber: liegt das nicht vielleicht daran, dass ich ?lter werde und spie?iger? Nein, da m?ssten mir ja die Sabrinas und Lenas... gefallen, nicht wahr? Die kaufe ich nie, nie, nie.
An der Rebecca st?rt mich in gewisser Weise, dass das von einer Wollfirma ist, aber andererseits ? ich kann ja rechnen. Daf?r ist das Heft aber ganz sch?n teuer.
Bei der Verena sind es die gr?sslich angeschmierten Models mit blasierten Doof-Gesichtern, die ich am liebsten alle abkleben w?rde. Doch dann kommt noch hinzu, dass bei so manchem Heft die eigentlichen Stricksachen gar nicht zu erkennen sind, weil irgendein "K?nstler-Fotograf" meinte, "dreh dich, Baby, jaaa gut so, verrenke dich, jaaaaa, gib es mir, jaaaaaa"....
6.9.05 13:06


Ich wei? jetzt nicht, ob das ?berhaupt irgendjemanden interessiert. Es geht um das d?nne Tuch aus dem neuen Rowan-Heft namens River (Modell 21). Dort ist ein Fehler in der Anleitung. In den Reihen 29, 31, 33 und 35 muss es beim mittleren Muster 2 Maschen rechts ?berzogen zusammenstricken (bzw. ssk) hei?en, das kann man auf dem Foto des Teils auch nachvollziehen. Hier sind es die Partien, wo die L?cher nach rechts wandern. Macht man es wie in der Anleitung mit 2 re. zus.str., dann ergeben sich so Stege, die das Muster erheblich st?ren w?rden.
Das Ding habe ich nun mal probeweise mit einem Strickmaschinen-Mohair (das ich f?r die Maschine doppelt nehme!) angefangen. Da musste ich gleich nach zwei Reihen von 7er auf 6er Nadeln wechseln, weil das regelrecht geschmerzt hat. Jetzt geht es einigerma?en, naja... F?r mein n?chstes Rechtecktuch mache ich den sch?nen Rand nach (die Anschlagmethode "lace cast-on" war f?r mich schon mal eine Offenbarung! Sonst mache ich immer den "cable cast-on"). Und dann nehme ich ein Lochmuster nach Wahl (es gibt wirklich interessantere) in die Mitte ? basta!
Ach ja: Dieses Ding l?sst sich durch meinen Ehering ziehen! Ist aber auch nur ca. 40 cm breit...
6.9.05 17:26


Es war ein Mal, vor langer, langer Zeit (im M?rz), da hat mich die Andrea nach der Weiterverarbeitung des Brillenetuis gefragt. Und siehe da, heute ist N?h-Tag, endlich. Und es war eigentlich (noch) gar nicht schlimm. (...ich mach das trotzdem nicht gerne )
Direkt nach dem Sticken habe ich das Teil erst mal gespannt und angefeuchtet trocknen lassen, denn es war doch schon sehr stark verzogen.






Nun habe ich ein passendes St?ck Seide als Futter zugeschnitten ? abz?glich des Umbruchs, der im Stickmuster bereits enthalten ist. Das Teil misst ?brigens 16,7 cm in der Breite und 16,5 cm in der L?nge plus 1,8 cm Umbruch.



Das gestickte Teil habe ich gr?ndlich mit Zickzack umn?ht und einen Zemtimeter Nahtzugabe stehen lassen. Das Futterteil und den Umbruch konnte ich mit der Maschine n?hen. Die Klarsichtfolie lege ich sp?ter ein, damit es etwas stabiler wird.

Alles andere werde ich mit der Hand von au?en mit passendem Wollgarn zusammenn?hen, denn die Maschinenn?hte sind nicht so sch?n. Ein wenig muss ich wieder auftrennen. Ich dachte, ich probier mal ein St?ck, aber so geht das nicht. Das wird nicht pr?zise genug.

Nachtrag: Die Plastikfolie habe ich nun doch weggelassen, weil das ungute Ger?usche macht. Raschelraschel....
7.9.05 15:01


Die neue Knitty finde ich gro?artig! Am besten gef?llt mir der Bl?tter-Pullover. Da kann man sch?n Muster-Stricken, und hat dann ein aufsehenerregendes aber dennoch schlichtes, immer tragbares Teil...

Derweilen "dochte" ich mal wieder.* "suuuuper!" Total unterschiedlich dick. Jetzt habe ich "das Zeug zu" zwei verschiedenen T?chern... kchkch

*Ich mache Dochtgarn = Garn, das nicht verzwirnt wird...
8.9.05 12:41



Da gibt es eine Dame, die hat mich ganz sch?n angespornt (huhuuu, Annette ), da habe ich in einem Rutsch das R?ckenteil und einen guten Teil ? den interessanten Teil ? des Vorderteils von Liv geschafft. Das ist nun aber auch schon wieder einen Tag her, denn gestern konnte ich nur noch ein bisschen spinnen und ansonsten recht stumpf in die Glotze gucken. Heute wird das ?hnlich sein...
9.9.05 17:57


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung