Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




https://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Aus dem arch?ologischen Museum von Lillbj?rs (grins)

Da ich heute zu sp?t dran war, um ohne Blitz zu fotografieren und sowieso heute ein mieser Arbeitstag war und dann noch Neonazis im Bus auf der Heimfahrt (KOTZ . mir wird schon schlecht, wenn ich die nur SEHE!) und ?berhaupt alles nervt, gibt es heute nur schlechte Bildqualit?t. Eine Imitation eines Illustrierten-Fotos aus den sechziger Jahren, das zu lange in der Sonne lag und ... Ach...

So schaut's aus.



Zwei ?rmelb?ndchen im Schwei?e meines Angesichtes hergestellt. Muss ich nun heute wieder h?keln?

F?rchte, ja!

Gleich werde ich mich noch ein bisschen ans Spinnrad setzen. Vielleicht kann ich mich dann entspannen...
5.1.04 17:45


Spinnrad-Geschichten

Bisher hatte ich immer nur das Louet S10 Spinnrad zur Verf?gung. Aber das habe ich gebraucht gekauft und es ist ein wenig verzogen. Daher rumpelt es beim Spinnen, was an Tagen wie dem gestrigen an meinen Nerven zerrt.
Das Spinnrad meiner Wahl w?re das Ashford Joy. Das Reisespinnrad br?uchte ich weniger zum Reisen als daf?r, es einfach zusammenklappen und wegr?umen zu k?nnen, denn ich habe wenig Platz. Aber mit ?ber 400 M?cken (inklusive Tasche) ist es halt doch eine echte Investition. Also etwas, was ich mir lange ?berlegen muss. Hin und Her und wieder hin...Qu?l...

Schwierigkeiten allenthalben

Im Augenblick nerven nicht nur die Bloggerei-Probleme, auch mein Internet-Zugang (popeliges 56K-Modem, aber das ist nicht das Problem) macht Mucken. Mein "Provider" schmei?t mich gerade alle 5 Sekunden wieder aus dem Netz. Wie frau so ist, sucht sie das Problem erst mal bei sich und ihren Ger?ten. Sch?ttelt das Modem und streichelt es. Sucht Viren auf der Festplatte, installiert einen neuen Browser(!). Verzweiflung pur.
Sp?ter habe ich mich dann erinnert, dass ich noch eine Uralt-Zugangs-Software von einem anderen Einwahl-Service auf der Platte habe und damit ging`s dann ? call-by-call-m??ig. Wiederum mit nervigen Geschichten bez?glich erzwungener "Startseite", was sich partout nicht abstellen l?sst... Ich mag das nicht!
Kein Wunder, dass ich nur ein bisschen geponnen und ein bisschen geh?kelt habe.
Aber vor allem ist mir unheimlich zumute, wenn ich daran denke, wie abh?ngig ich mich vom Internet gemacht habe...

6.1.04 17:55


Spinnrad-Geschichten (Teil 2)



Weil doch die Bine so vom zweif?digen Antrieb geschw?rmt hat, habe ich mal mein altes Flachsspinnrad (=Spinnrad f?r Leinen) hervorgekramt und das mit dem zweif?digen Antrieb selbst auch mal probiert. Und siehe da ? es ging! Damals, so ca. vor einem Jahr, war da nix zu wollen, was mich zu der Vermutung verleitet, dass ich damals wohl einfach noch gar nicht spinnen konnte.
Echt! Ein einf?diger Antrieb (f?r Nicht-Spinner: da wird entweder nur die Spule oder der Fl?gel (=das, was sich um die Spule dreht) angetrieben)...also ein einf?diger Antrieb ist f?r Anf?nger, wie ich es damals war, wohl einfacher zu beherrschen...
7.1.04 13:38


Der erste ?rmel vom Lillbj?rs



ist gestern so weit gediehen. Ich wollte einfach mal wieder stricken, denn die H?kelei ist ? wie gesagt ? sehr anstrengend. Ich stehe nun einige Zentimeter vor den Abnahmen f?r die Armkugel.
Habe ich schon mal erw?hnt, dass ich die Armkugel mit Hilfe des Satzes von Pythagoras (a?+b? = c?) berechne? Also der Armausschnitt hat ja eine gewisse L?nge, auch wenn er gekr?mmt ist, messe ich ihn als eine ann?hernde Gerade. Und dieses Ma? sollte die Au?enkante der Armkugel (eigentlich eine sch?ne Gau?'sche Glockenkurve) auch haben (c). Die halbe Breite vor den Abnahmen ist also (a) und die H?he der Armkugel (das was ich herausbekommen m?chte = b).
Also: b = √( c?-a?) (hihihi)
Aber so mache ich das, echt!

Harte Drogen

Gestern abend bin ich zuf?llig in der ARD ?ber die Dokumentation S?chtig ? Protokoll einer Hilflosigkeit gestolpert. Ein 14j?hriges, heroins?chtiges M?dchen wurde seit 1990 ?ber Jahre mit der Kamera begleitet. Bis zu ihrem Tod letzten Herbst.
Mir hat das ein wenig mehr Einblick in die "Denke" von S?chtigen gegeben. Am Anfang die Spr?che, wie: "Ich hab' das im Griff, kann jederzeit aufh?ren", sp?ter nach vielen halbherzigen Entzugsversuchen die Erkenntnis, dass ihr eine Lebensperspektive ? ja sogar eine einfache Idee ? fehlt, was sie mit ihrer pl?tzlich reichlich vorhandenen Zeit anfangen k?nnte. Weil der Alltag zuvor von Anschaffen und Dr?cken angef?llt war... Sehr beklemmend!
8.1.04 13:03


error
du bist 2day-typ


was fuer ein bloggertyp bist du ?
brought to you by Quizilla

Wieder mal'n Test, gefunden irgendwo im Netz...
Geht aber runter wie ?l
8.1.04 20:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung