Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




http://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de









Wirklich gar nicht so schlecht. Und ich kann immer noch aus orange-braun-meliertem Boucle dünne Geisterärmel dazu stricken und hineinnähen. Ich habe einfach kaum noch langärmelige T-Shirts oder Vergleichbares.
Modell 21 aus der aktuellen Verena, mit Schachenmayr Skylab, das noch bei mir herumlag, gestrickt. Der Ausschnitt ist bei mir abgewandelt.
Die Größe habe ich auf 38 aufgeblasen, indem ich den Ausschnitt einfach etwas breiter gemacht, die Blenden auch mit 7er Nadeln gestrickt und entsprechend mehr Maschen für das Bündchen herausgestrickt habe.
[Wieder hat sich das Prinzip: Drei fassen, eine lassen (also: aus vier Reihen drei Maschen herausstricken) für Rippenbündchen bewährt]

Ein perfektes Musterbeispiel für das in den letzten Zügen liegende Knit from Your Stash, oder?

Ich hab echt kaum noch Garn hier!!!
2.9.07 12:00



Gerade ausgelesen: Der Schrecksenmeister, ein kulinarisches Märchen aus Zamonien von Gofid Letterkerl. Neu erzählt von Hildegunst von Mythenmetz und übersetzt von Walter Moers. Himmlisch wieder mal... Seit den 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär bin ich begeisterte Leserin von Zamonien-Romanen. Besonders gut hat mir Rumo & Die Wunder im Dunklen gefallen...


Aber eigentlich wollte ich ja die Total versponnene Frage beantworten.
Spinnräder sind Herdentiere - Trifft das bei Euch auch zu? Wieviele und was für Spinnräder habt Ihr? Habt Ihr ein absolutes Traumrad?
Auch ich habe mit günstigeren Schlecht-Rädern (Deko-Rad!) angefangen. Davon stehen noch drei (eines ist ein Sperrmüllfund) bei mir herum. Für eines habe ich allerdings nun mehrere Spulen und das behalte ich. Eines verschenke ich bald (Hi Ina ) und ein anderes hat der Wollwolff umgebaut, zumindest interessant...
Dann kam irgendwann ein Louet S10. Trotz zusätzlich erworbener "Schnellspinnspulen" verhindert die Flügelbremse ein wirklich dünnes Spinnen. Deshalb habe ich meinen ersten Traum wahr gemacht und ein Ashford Joy erworben. Damit kann man wirklich alles machen. Und das Zwirnen erledigt immer noch das S10! Zusätzlich habe ich nun zu guter Letzt noch ein Louet S45 gekauft, das noch eine etwas schnellere Übersetzung als das Joy hat. Ich betrachte mich als vollauf zufrieden. Echte Träume von einer Übersetzung 1:40 habe ich zwar schon noch. Aber deswegen kaufe ich nicht noch ein Spinnrad. Meine Bude platzt schon aus allen Nähten...
3.9.07 14:12


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 36/2007
Wenn du einen Handarbeitsladen eröffnen würdest, was würdest du alles mit ins Sortiment nehmen?

Tolle Vorstellung! Ich, die-völlig-ohne-Geschäftssinn, nun ja:
Ich würde alles von Rowan anbieten wollen. Wühlen wie ein Maulwurf in Felted Tweed und Kidsilk Haze. Und mich dann wundern, dass die hellen Farben langsam anschmuddeln, und keine der Damen, die mein Geschäft betreten, so was mitnehmen - wegen der Preise - aber immer fummeln müssen.
Online- und ggh-Garne tät ich auch gerne führen - hey das ist schon wieder so eine Marktforschungsfrage, was?
Selbstverständlich gäbe es schöne Sockenwolle - vielleicht Lana Grossa - denn Regia gibt es ja an jeder Ecke...
Was für eine Frage! ...
Mir würde schon noch einiges einfallen, aber ich höre hier mal auf, denn mein Laden beginnt schon Formen anzunehmen... und ich habe doch keinen Geschäftssinn...
4.9.07 13:57


Ja, jetzt langsam kommt sie wieder - die Stricklust...
Im Augenblick stricke ich zwar was recht Einfaches, Salina aus dem Rowan Vintage Style Heft, aber das wiiiiiird. Salina muss sein, um den "Rest" (500 Gramm) Schachenmayr Extra Tweed in Schwarz zu verbraten (wegen "Schwarz" mache ich nun auch erst mal kein Zwischenstandsfoto). Was anderes ist mir zu dem Garn nicht eingefallen.

Dann kam die Diana mit dem Tipp für eine quer gestrickte Jacke von Drops. Der Kragen ist schaaaarf. Riiiiesig. Doch ich habe mich noch für kein Material entscheiden können.

Am Ärmel vom Burrastow Jumper habe ich auch weiter gestrickt. Ich will aus den (blauen) Resten jemandem was zu Weihnachten machen (einen Pullunder). Da muss ich auch mal loslegen.

Jedenfalls juckt es mich wieder in den Fingern. jaja
5.9.07 14:36



Ich teste so vor mich hin. Eigentlich wollte ich eine etwas hellere Farbe für das Tangled Yoke Jäckchen spinnen, doch nichts gefällt mir so richtig (mal ganz davon abgesehen, dass ich zur Zeit irgendwie keine Geduld zum Dünn-Spinnen habe). Das Matschgrün ist es aber eher, als das mit zu viel Rost etwas zu matt gewordene Orange-Rot (seufz).
Also wird der Plan verschoben und ich versuche mich weiter an dem perfekten Blaugrün...
6.9.07 18:57


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung