Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




http://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de






Schaut mal, was ich da Tolles habe (ein Tausch-Objekt). 800 Gramm wunderbare Jamieson&Smith Aran-Wolle in Quasi-Schlammgrün (diese Farbe steht mir einfach am besten ), das sich bei genauerem Hinsehen wie ein Edelstein aus tausend Farben zusammenmischt. Ist das nicht herrlich? Ich habe zwar noch gar keinen Plan, welches Modell ich daraus machen soll, aber drin wühlen und es immer wieder anglotzen...
2.12.06 17:15


Tja, Leute, ich kann vermelden, dass ich nun wieder up-to-date bin, das heißt, der Mantel ist bis kurz vor den Armausschnitten gediehen ( und mein Kopf voll anderer Pläne). Habe ich schon erwähnt, dass das zweite Kilo Gotland-Lamm einen helleren Farbton hat? Daher werden die Ärmel und vielleicht auch schon das Rückenteil heller.
Und damit beschäftige ich mich, wenn ich gerade mal keine Lust auf Mantel habe. Ich möchte mir den Henry VIII. in nachgemachten Originalfarben stricken (den hatte ich ja schon mal, siehe hier, der ist aber inzwischen bei einer Freundin). Die dunkelsten Farben sind schon fertig. Und ich habe leider nur das Foto zu Orientierung, denn das Material Scottish Campion (und damit eine Farbtabelle) ist scheinbar nicht mehr erhältlich.
Irgendwann werde ich das Gleiche mal mit dem Spiral-Pulli aus der Celtic Collection machen...
3.12.06 13:51


Total undiszipliniert habe ich gestern was Neues angefangen (wäre ja auch ein Wunder gewesen, wenn ich dieses Garn nicht angestrickt hätte). Weil das so schön dick ist, wird es möglicherweise eine Jacke (nach eigenen Vorstellungen). Und falls das Muster jemandem heilig vorkommt... Kann schon sein.
4.12.06 17:07


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 49/2006

Was macht ihr mit einem Knoten, der im Knäuel auftaucht? Verstrickt ihr den so, dass er auf der Nicht-Sichtbaren-Seite des Strickstücks verschwindet oder wird der rausgeschnitten und die Fäden vernäht? (Fragt eine Strickanfängerin)


Wenn ich den Knoten rechtzeitig sehe (was nicht immer vorkommt), schneide ich ihn am Ende der Reihe ab, um den Faden in der Seitennaht vernähen zu können (wobei ich da wiederum einen Knoten mache und dann nach dem Zusammennähen vernähe).

Gestern erst ist mir einer entgangen, als ich schon die halbe Reihe gestrickt hatte. *pfft* Der Knoten wurde aufgelöst*(!) und die von mir bevorzugte Methode durchgeführt: Ich stricke 3-5 Maschen (je nach Material) mit "doppeltem Faden", also den zwei Enden, und vernähe die Enden dann noch ein kleines Stück.

* Diese Weberknoten gehen gerne mal beim Waschen auf.
6.12.06 16:01



Also eine Jacke... Nach langem Hin und Her habe ich mich für einen Reißverschluss entschieden ( Rechts, am ersten Vorderteil sieht es aus, als wäre der gleich drangestrickt, aber ...Nein, den muss ich noch kaufen).
Ich bin auch noch unschlüssig, ob ich an den Ärmeln auch einen Musterstreifen mache. Eines ist aber klar: Das wird eine schöne, robuste, warme Jacke.

Wegen der (verhältnismäßig) vielen Festivitäten bin ich nur jeden zweiten Abend zuhause. Leider.

Die "Jahresabschlussfeier" der Klinik war schon ganz nett. Ich fand es nur nicht so arg toll, wieder mal zu beobachten, dass manche Ärzte noch nicht einmal grüßen, weil es unter ihrer Würde ist, beobachtet zu werden, wenn sie ein Wort mit Leuten wie mir sprechen. Der Chefarzt eilte vorbei und hat na-tür-lich gegrüßt (der beherrscht das schon) und dann gleich in meiner Anwesenheit einem Verwaltungsleiter (den ich gerade kennengelernt hatte) gegenüber gesagt: "Unsere Frau M., die ist menschenscheu..." kicherkicherkicher (das Vampirkichern).
Da denke ich wieder an Kündigung. Aber ich muss ja was essen...
Und werde gewaltig menschenscheu!
Der soll mich halt meine Arbeit machen lassen und die Klappe halten.
Echt, ein richtig blödes Plappermäulchen, dieser Chefarzt!
7.12.06 10:21


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung