Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




http://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 31/2006 vom Wollschaf
Habt ihr eine To-Do-Liste mit geplanten Strickprojekten? Wenn ja, was steht zur Zeit darauf? Strickt ihr auch alles, was ihr euch vorgenommen habt, oder werft ihr eure Pläne gelegentlich um? Für wie viele Projekte kauft ihr Material im Voraus?

Eine richtige Liste habe ich nicht. Neulich hatte ich mal in alle Hefte und Bücher Einmerkzettel bei den Modellen gemacht, die ich gerne "haben" würde. Doch oft kommt es dazu, dass ich das eine oder andere dann doch nie stricke und mich Jahre später daran erinnere, dass ich das doch...
Material im Voraus kaufe ich selten – das liegt aber nicht etwa an eiserner Disziplin – nein, ich spinne im Voraus. Sicher habe ich mehr als 1,5 Kilo dünnere Garne in verschiedenen Qualitäten und Farben, die ich einfach nur so gesponnen habe – ohne Plan. Nun sitze ich drauf. Wenn ich mal Garn kaufe, dann aber auch ungezielt, fürchte ich. Das letzte war im Winter-Schlussverkauf ein dickeres Wolle-Viskose-Effektgarn in Braun, das liegt jetzt halt rum. Seufz.
2.8.06 15:05


Der Temperatursturz war ja wohl gewaltig. Hier regnet es immer noch. Mann, gestern: Dauerregen und 13° C. Beim Arbeiten war das natürlich angenehm.
Und das ist es, was ich diese Woche getan habe: Arbeiten. Gerade mal den Halsausschnitt meines Ganpi-Shirts habe ich hinbekommen und ein bisschen gesponnen und gerätselt.
Die Wärme vermisse ich schon sehr. Neben dem grauen Himmel und dem Geprassel finde ich das Frösteln nun gar nicht schön. Morgen wird die Hecke geschnitten. Am Sonntag ist vielleicht Ruhe und dann beginnt wieder eine neue Arbeitswoche.
Ich freue mich auf das neue Rowan-Heft – wie eine Blöde... Gehe jetzt den Junghans-Katalog durchblättern - mit (un)wohligem Schaudern - da sind ja immer diese grottigen Teppiche und Stickereien drin...
4.8.06 19:11


Ja, stimmt!
Ich erlebe nichts und habe nichts zu sagen. Zumindest sage ich Dir – Du anonyme Neid-Person – nichts, denn es geht Dich nichts an. Doch die Umschreibung trifft es genau. Das Leben ist so, dass es manchmal auch nicht erwähnenswert ist.
Nein, im Ernst, ich hatte mehrere Modelle in Auftrag und habe für mich selbst kaum was gestrickt. Doch nun ist dieses weiter unten erwähnte Ganpi-T-Shirt fertig und wird erst mal gewaschen. Dann gibt es ein richtiges Foto mit Inhalt.
Doch heute kommt erst mal eine Spinnfreundin, die ich in Sachen "Geplante Strickjacke" beraten werde.
Das geht aber nicht jeden was an.
7.8.06 13:17



Neben einigen Maschenproben ist dies entstanden: Ich will nun doch noch schnell Rambling Rose (aus dem Rowan-Sommerheft) stricken. Lange habe ich hin und her überlegt, ob ich nicht, wie Claudia, auch lange Ärmel mache, zumal ich das Teil aus (dünner) Wolle stricke. Doch nun denke ich, dass die kurzen Ärmel auch was Besonderes haben (hin und her und hin und her...).
Bloß: Alles bis auf den Musterstreifen darf hier die Strickmaschine machen. Ich bin faul. Immer schon. Und Glatt-rechts-Strickerei über einen Quadratmeter hinweg? Nö!
Das erfordert aber raffinierte Planung: Maschen stillegen, Blende (so wie in der Original-Anleitung) separat stricken und dann den Musterstreifen mit der Hand ergänzen. Das wird dafür aber dann schön regelmäßig werden! Kchkch...
8.8.06 01:26


Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 32/2006 vom Wollschaf
Wie und wo bewahrst du deine Wollvorräte auf? In Kisten, Boxen, Säcken? Wie sind sie sortiert? Nach Farben oder Qualitäten? Führst du eine Art Archiv oder ein Buch, damit du alles wieder findest und keinen deiner Schätze vergisst?

Ich habe ein Keller-Zimmer für unversponnene Wolle – die ist nach Farben sortiert. Alles Nicht-Wollige liegt da auch separat.
Die versponnene, reine Wolle lagere ich in Säcken mit Mottenschutz, die Sockenwolle in zwei Boxen. Der Rest liegt ziemlich verstreut in Tüten auf zwei Stapeln. Eine Art: "da mache ich noch was draus"-Stapel und der andere...
8.8.06 13:38


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung