Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




http://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 22/2005
Was ist dein gr??ter Stricktraum? Und warum hast du ihn noch nicht realisiert?


Ich habe alle meine Stricktr?ume schon realisiert. Denn der gr??te Traum war f?r mich immer ein Mantel oder eine Tagesdecke f?rs Bett.
Beides hatte ich schon. (Beide existieren allerdings nicht mehr).

Gro?m?ulig?... Ich?

Vaaaahzeihung...

Grunz... Mehr als 25 Runden waren es gestern nicht. Es ist ein wenig ?de, das Gleiche noch mal machen zu m?ssen, wenngleich das Muster nun spiegelverkehrt ist.
Und jetzt, nachdem ich gerade ein Paket mit meinen zu klein gewordenen Klamotten an die Tochter meines ehemaligen Kommilitonen losgeschickt habe (10 kg!), flegle ich wieder auf der Terrasse rum und lese ein Buch, bis mir wieder etwas zu k?hl wird und...
Deshalb zeige ich heute mal meine M?lltonnenh?uschen-Bepflanzung



Vor vielen Jahren war mir der Waschbeton alleine zu langweilig. Es gibt auch (auf der anderen Seite des Fotos) noch einen Dachwurz und eine andere Dickblattpflanze. Die Aster ist sch?n, doch da muss man immer ans Gie?en denken.
Grunz...
1.6.05 17:13




Bei den lustigen Stockholmer Strickerinnen habe ich gerade gelesen, dass am 11. Juni der
WORLD WIDE KNIT IN PUBLIC DAY ist.

Da begehe ich gerade den ersten Tag meines Urlaubs auf Kreta.
Aber ich werde an Euch denken... und etwas in der ?ffentlichkeit stricken...
2.6.05 17:16


♪ ... ♪ Mer lasse de Dom in K?lle...♪ ... ♪



...denn da geh?rt er hin.
Der Dom ist aus Papier. Und er ist unvollendet, das hei?t wie im richtigen Leben war die Dombauh?tte stets besch?ftigt. Nur dass bei meiner Version zuerst die Westfassade mit den T?rmen vollendet war, und das Strebewerk an Langhaus und Chor niemals fertiggestellt wurden (Bei der Exkursion nach K?ln konnte ich dann den Westbau auswendig - inklusive aller konstruktiven Einzelheiten - beschreiben).
Ich habe eine 1996 Ewigkeit daran gebastelt, tausend Teile ausgeschnitten und gefaltet und mindestens zwei Tuben UHU? geschn?ffelt (deswegen bin ich heutzutage so doof), doch dann hatte ich wieder andere Hobbys. Der Dom nimmt Platz im Regal (f?r Strickb?cher) weg. Also muss er nun weichen. Da dachte ich an ein Experiment, bevor er ins Altpapier wandert (die blaue Tonne hinter ihm sperrt schon ihr Maul auf).
Funktioniert das mittelalterliche Regenwasser-Abflusssystem? Nach zwei heftigen Unwettern lautet das Ergebnis: Ja! Die Kreuzblumen auf den T?rmen und dem Dachreiter habe ich schon entsorgt, denn da hatte ich Stecknadeln eingeklebt (f?r die Stabilit?t). Meine "Domplatte" ist also bald leer... ..ich kann mich nur nicht so recht ?berwinden {Emotic()}
3.6.05 12:44


Das musste ich wissen....

I am nerdier than 62% of all people. Are you nerdier? Click here to find out!

Aber sooooooo doll nerdy, wie ich dachte, bin ich nicht...

wie Alexandra oder gar die Angela
4.6.05 11:42


Es ist fast l?cherlich, doch meine neue TV-Ausstattung (sponsored by Onkel) hat mir gestern einen f?rchterlichen Abend beschert. Bereits in diversen Werbepausen hatte ich angefangen zu erforschen, wie ich denn nun ? mit dem "groooo?artigen" digitalen Fernsehen nun eine Videorecorder-Aufnahme vorprogrammiere. Ich bin ja wirklich nicht doof und brauche auch kein showview, aber das war wirklich gr?sslich. Jetzt habe ich es begriffen. Der Receiver ist der master, der Fernseher, der Video und ICH sind die slaves.
Doch die Ger?te spinnen teilweise...und, jaja, ich h?re schon wieder auf zu brabbeln, weil es langweilig ist...

Daf?r konnte ich die Wartezeiten und die Nerv-Zeiten und die Frust-Zeiten nutzen und wieder einiges an dem Kimonoj?ckchen stricken.
Gleichzeitig habe ich wie wild (und bisher ergebnislos) gegr?belt, was ich denn nun als Handarbeit mit in den Urlaub nehmen soll. Socken w?ren geeignet, doch die bunten mache ich nur noch mit der Maschine. Ein Kn?uel einfarbige Sockenwolle habe ich allerdings, da k?nnte ich mir ein Loch- oder Zopfmuster dazu ?berlegen.
Oder ich fange tats?chlich eine H?kelei aus schwarzer Baumwolle an.
Langweilig, ich wei?...
5.6.05 13:35


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung