Spinnen, Stricken, Sticken - Was man alles so machen kann



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hubertus Spültuch
  Pythagoras-Armkugel
  Taschen filzen
  Blogs und Links
  Net-Along
  Meine Oma
  Impressum
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Hier sind die Links...
   
   Fotos meiner Werke
   
   Armkugel-Anleitung
   
   Textiles Fernsehprogramm
   



*******

*******




http://myblog.de/angela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Weiter bei
http://angela.twoday.net

Danke!
14.2.12 16:47


Ach... toll. Jetzt geht es wieder. Das ist ein echter Saftladen.
14.2.12 16:25


Jetzt reicht's! Bitte stellt eure Feedreader um. Es geht weiter bei
angela.twoday.net

Ich konnte gestern und heute nicht bloggen und bin gerade an einem anderen Computer. Hier geht es. Daher gibt es noch die Einträge von gestern und heute und dann... Aber...Warum geht es jetzt von dem anderen Rechner aus? Ich renne gleich noch mal rüber und teste das bei mir zuhause.


Die Vorderteile sind fertig, sie liegen auf Hilfsnadeln, dann wird die vordere (Roll-)Kante gleich angestrickt. Die Anleitung verlangt einen novelty button, hier habe ich einige in der Ein-Knopf-Schublade gefunden. Der oberste sagt mir im Augenblick am meisten zu. Der ist auch schön schlimm novelty-mäßig. Das Rosa des mittleren Knopfes passt
eigentlich am besten, der Knopf selber ist aber so spießig. Der zweite von oben ist ein lächerlicher Schein-Knopf, der einen Stiel hat. Den sollte ich mal wegwerfen. Der unterste ist fast ein wenig langweilig und passt farblich nicht hundertprozentig. Der zweite von unten erinnert mich an die Verbildlichung von LSD-Phantasien. Nein.

Nachtrag von heute: Ich liebäugele nun doch mit dem mittleren Knopf, weil der farblich einfach besser passt.

Die verstrickte Dienstagsfrage 7/2012
Welche regionalen "Wollfeste/Märkte" kennt ihr?
Vielen Dank an Tiffany für die heutige Frage!

Rund um München bis zum Alpenrand gibt es viel. Teilweise existieren Märkte(!), für die man Eintritt zahlen muss! Tsss. Mir gefällt der Wollmarkt in Vaterstetten. Dort gibt es viel Naturwolle, auch zum Verspinnen. Es werden Schafe geschoren und Lammfleisch gegrillt. Die Aussteller sind allerdings "die Üblichen".

Bitte im Zweifelsfall weiter bei angela.twoday.net

Dort könnt ihr ebenfalls ohne Anmeldung kommentieren und ansonsten sieht alles sehr ähnlich aus. Dankeschön!
14.2.12 15:39



Sieht schlimm aus, ist es aber nicht. Verzogen ist es, es rollt sich und es ist quer gestrickt in Hin- und Rückreihen.
Alles wird gut, aber die Anleitung ist Mist. Es wird nicht erwähnt, wie das Muster nach der Mitte des Rückenteils weitergehen soll, ich habe es mal gespiegelt, was natürlich Sinn macht, weil die Vorderteile auch so sind.
Für die größeren Größen ist die Jacke gar nicht durchdacht, da wurden nur mehr Reihen oder Maschen angegeben, aber das Muster findet keine Berücksichtigung. Daher ist auch meine Kalkulation in die Hose gegangen. Wenn ich den prächtigen Sternenstreifen wie beim Original entlang des vorderen Halsausschnitts haben will - und das will ich - dann habe ich für den rückwärtigen Halsausschnitt nur knappe 10 cm insgesamt. Das wird wohl schon funktionieren, aber dazu führen, dass die Jacke hinten runterhängt.

Also noch mal: Kein Wunder, dass noch niemand dieses Modell gestrickt hat!
11.2.12 12:09


Ich habe gestrickt... Inzwischen wurde das verschenkt, da kann ich das auch zeigen. Aus Resten entstand ein kleiner Schal, der erstens mit der Maschine gestrickt und zweitens mit Perlen verziert werden sollte.


Ganz wie gewohnt, die Perle auf die dünne Häkelnadel nehmen.


Dann die Masche von der Strickmaschine runterfummeln und die Perle überziehen.


Am Ende die Masche wieder einhängen. Und bei der ersten Reihe habe ich gebibbert. Hätte ja sein können, dass die Perlen irgendwo hineingeraten und Glassplitter wie wild in der Gegend herumfliegen. Hat aber alles geklappt. So was mache ich mal wieder (auch wenn das ewig dauert).


Da hängt er, der kleine Schal. Ich habe die Ränder mit Perlen versehen, ganz schlicht.
Auch verschenkt: Eine Zweitausgabe zweier Verena-Jäckchen. Dieses Modell hat sich bewährt und wurde daher frisch neu gestrickt, weil die alten etwas matt werden.
8.2.12 14:42


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung